• Philipp Lumetsberger

Nachhaltiges Verhalten im Alltag

Wir zeigen Ihnen einige Tipps, die ein nachhaltiges Leben im Alltag ermöglichen. Ratschläge, mit denen Sie eine Balance zwischen Umweltschutz und Lebensqualität schaffen.


Waschen Sie Flecken einzeln aus anstatt das ganze Kleidungsstück zu waschen. So lassen sich auf einfache Weise Wasser und Energie einsparen


Setzen Sie auf UV - Kleidung. Dadurch schützen Sie ihre Haut zuverlässig vor einem Sonnenbrand und können auf die übermäßige Nutzung von Sonnenschutzmitteln verzichten. Achten Sie auf unbedenkliche Inhaltsstoffe.


Verschenken Sie nicht benötigte Lebensmittel an Freunde, Verwandte oder Bekannte. Damit machen jemanden nicht nur eine Freude, sondern tun der Umwelt auch etwas Gutes.



Laden Sie Musik oder Filme herunter und konsumieren Sie diese offline. Dadurch Leisten Sie einen Beitrag zum Energie sparen, da permanentes Streamen wesentlich mehr Strom verbraucht


Egal ob Kleidung, Lebensmittel oder Technik: Vermeiden Sie beim Einkaufen generell Produkte, die um die halbe Welt gereist sind. Greifen Sie stattdessen zu Alternativen, die viel kürzere Transportwege hinter sich haben.


Verwenden Sie beim Kochen einen Schnellkochtopf. Dieser nutzt die Energie viel effizienter als herkömmliches Kochgeschirr.



Daten über eine Mobilfunkverbindung zu übertragen ist wesentlich energieintensiver als die Übertragung über einen stationären Anschluss mit LAN oder WLAN. Nutzen Sie deshalb so oft wie möglich, ein stationäres Netzwerk.


Schalten Sie das WLAN Ihres Routers aus, wenn Sie keinen Internetzugang benötigen. Manche Modelle verfügen sogar über eine Zeitschaltfunktion, die das WLAN zu bestimmten Uhrzeiten ein-bzw. ausschaltet.


Setzen Sie beim Gemüseanbau auf Vielfalt und vermeiden Sie, dieselben Gemüsearten jedes Jahr an der gleichen Stelle anzubauen.


Kaufen Sie nur jene Dinge online, die Sie nicht in ihrer näheren Umgebung bekommen. Lassen Sie Ihre Pakete außerdem an Paketstationen liefern. So vermeiden Sie mehrere Lieferversuche