top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Nachhaltig unterwegs in Tessin

ie Erforschung des Kantons Tessin auf zwei Rädern ist eine erfrischende, aktive und umweltschonende Art, diese schöne Region der Schweiz zu entdecken. Die sanften Hügel und die majestätischen Alpen machen sie zu einem hervorragenden Ort für ein Fahrradabenteuer. Von der malerischen Magadinoebene bis zur faszinierenden Vicania Bike-Route bietet das Tessin eine

Mischung aus natürlicher Schönheit und kulturellem Reichtum. In der gesamten Region findet man zudem traditionelle Häuser und Bauernhöfe. Darüber hinaus laden auch zeitgenössische und eine Vielzahl an nachhaltig gestalteten Unterkünften zum Verweilen im südlichen Teil der Schweiz ein.


Magadinoebene-Tour


Ausgangs- und Endpunkt dieser Fahrradtour ist Bellinzona. Die Hauptstadt des Kantons Tessin ist berühmt für ihre drei Schlösser: Castelgrande, Monte Bello und Sasso Corbaro. Seit dem Jahr 2000 zählen diese imposanten Bauwerke zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die 42 Kilometer lange Rundstrecke verläuft entlang des Flusses Ticiono und durch die Dörfer Contone, Cadenazzo, Sant‘Antonio, Camorino und Giubiasco.

 

Jugendherberge Lugano-Savosa


Die Jugendherberge Lugano-Savosa ist verkehrsgünstig nahe dem Stadtzentrum von Lugano gelegen und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Zimmer und Apartments wurden 2015 renoviert, sind preisgünstig und bieten jede Menge Komfort. Das reichhaltige Frühstücksbuffet umfasst Bioprodukte aus der Region. Mit ihrer modernen, nachhaltigen Architektur und der entspannten Atmosphäre ist die Herberge der perfekte Ort für Reisende, die auf Nachhaltigkeit großen Wert legen.

 

Eco-Hotel Cristallina


Am Fuße der Alpen, umgeben von unberührter Natur, befindet sich das Eco-Hotel Cristallina. Laut eigenen Angaben ist es das einzige ökologisch geführte Hotel im Maggiatal. Das Gebäude wurde so umweltfreundlich wie nur möglich renoviert und die Betreiber sind stets bemüht, ihren CO2-Fußabdruck weiter zu minimieren. Aufgrund des besonders niedrigen Energieverbrauchs ist das Hotel besonders umweltfreundlich. Zahlreiche Wander- und Fahrradrouten laden die Besucher zum Erkunden der umliegenden Landschaft ein.

 

Eco-Hotel Locanda del Giglio


Das Eco-Hotel Locanda del Giglio ist eine gemütliche und charmante Unterkunft, die sich in die umliegende Landschaft einfügt. Dieses nach ökologischen Richtlinien gebaute Haus wurde im Frühling 2005 fertig gestellt und ist nur wenige Kilometer von Lugano entfernt. Für das leibliche Wohl werden in der hoteleigenen Küche ausschließlich saisonale Bio-Lebensmittel von Lieferanten aus der Region verarbeitet.

 

Vicania Bike-Route


Auf dieser gemütlichen Fahrrad-Rundtour entdeckt man die faszinierende Halbinsel bei Lugano mit ihrer idyllischen Natur und eindrücklichen Kultur. Die Strecke führt Sie entlang des Monte Arbostora bis hin zu den charakteristischen Tessiner Dörfern wie etwa Torello oder Carona. Der Weg verläuft fast vollständig auf nicht asphaltierten Wegen und führt von einem Aussichtspunkt zum nächsten und durch vielfältige Wälder.


Comments


bottom of page