• Philipp Lumetsberger

Nachhaltig im Alltag - Feste feiern

Wir zeigen Ihnen einige Tipps, die ein nachhaltiges Leben im Alltag ermöglichen. Ratschläge, mit denen Sie eine Balance zwischen Umweltschutz und Lebensqualität schaffen.


Wenn Sie nicht genügend Geschirr besitzen, leihen Sie es sich von Freunden, Verwandten oder

Nachbarn aus. So können Sie auf den Kauf von Einweggeschirr verzichten.


Falls Essen übrig bleibt, frieren Sie dieses ein oder geben es den Gästen mit nach Hause. So müssen Sie nichts wegwerfen.



Gestalten Sie die Einladungskarten selbst und verwenden Sie dafür Altpapier oder Altpappe.


Achten Sie beim Getränkekauf auf die Herkunft. Kaufen Sie Bio- Getränke aus der Region statt Getränke bekannter Marken, die in jedem Supermarkt zu finden sind.


Verzichten Sie auf Dekoartikel, die Sie nur einmal verwenden können. So vermeiden Sie nicht nur Müll, sondern schonen auch den Geldbeutel.


Servieren Sie Ihren Gästen Leistungswasser statt abgefülltem Wasser aus dem Supermarkt. Für Wasser mit Kohlensäure verwenden Sie einen Wassersprudler.