• Michaela Hocek

Feste Kosmetik boomt

Shampoo, Handcreme, Zahnpaste, Duschpflege oder auch Rasierseife: Es gibt mittlerweile in jeder Sparte verwöhnende Alternativen zu flüssigen Pendants in Plastikflaschen. Wir haben ein buntes Potpourri zusammengestellt, das Lust auf Experimenten mit neuen Texturen machen soll.


Wer seine Haut bedenkenfrei verwöhnen und sein Badezimmer von Kunststoff befreien möchte, setzt am besten auf feste Pflegeprodukte ohne Aluminium, Parabene, künstliche Duftstoffe, Sulfate, Mineralöle und EDTA (nicht abbaubare Ethylendiamintetraessigsäure bzw. Ethylendiamintetraacetat, das sich in der Natur an Schadstoffe andockt und so in die Nahrungskette von Tieren und Pflanzen gelangt). Zudem ist feste Kosmetik nicht nur im heimischen Badezimmer, sondern auch auf Reisen praktisch. Im Handgepäck muss kein Gedanken an Mengenbeschränkungen verschwendet werden und es kann nichts auslaufen. Wer schon mal seinen gesamten Kosmetikbeutel von Duschgel durchzogen beim Auspacken vorgefunden hat, wird diesen Vorteil besonders zu schätzen wissen.


Tipp - Umweltfreundliche Kosmetik ist immer auch an nachhaltiger Verpackung erkennbar. Diese reicht von biologisch abbaubaren Folien oder Zuckerrohrtuben bis hin zu recyclingfähigen Papierkartons und -säckchen.



Seit September 2020 trägt die Nature Box-Produktpalette das Ecocert-Kosmetik-Label nach dem Cosmos Natural-Standard. Das bedeutet, dass mindestens 98 Prozent Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs, vegane Formeln, natürliche Düfte, keine synthetischen Farbstoffe und Silikone verwendet werden. Das feste Reparatur-Shampoo mit kaltgepresstem Avocado-Öl ist für alle Haartypen geeignet und reicht je nach Haarlänge für bis zu 30 Anwendungen. Es ist frei von Silikonen, Parabenen und Sulfaten. Anfangs ungewohnt ist die wenig schäumende Anwendung. Bei regelmäßiger Anwendung des in den Händen moussierten Shampoos vom Haaransatz bis in die Spitzen merkt man schon bald, dass die Frequenz der Haarwäsche sich verlängert.

www.natureboxbeauty.de

 

Das nachhaltige Wäschelabel Erlich hat sich in den letzten Jahren sukzessive in alle Belange rund um Hautschmeichler weiterentwickelt. Die Lancierung von Home-Accessoires und Naturkosmetik, die im Allgäu und Portugal hergestellt wird, war die logische Folge der Unterwäschekollektionen für Damen, Herren und Kinder. Die Liebe zum Detail steckt auch in der Handpflege-Seife mit Traubenkernmehl und waschaktiver Substanz aus Kokosöl. Sie ist vegan und duftet nach Limette, Basilikum und Mandarine. Auf Silikone, Parabene und Wirkstoffe auf Mineralölbasis wird bewusst verzichtet. Besonders angenehm sind der leichte Peeling-Effekt beim Reinigen der Hände und der langanhaltende Duft nach der Anwendung und im Badezimmer.

www.erlich-textil.de

 

Handcreme ist ein weniger bekanntes Must-have der festen Pflegeprodukte. Im Naturkosmetik-Shop Ponyhütchen findet sich eine umfangreiche Auswahl mit unterschiedlichsten Aromen: Lindenblüte, Limette und Zedernholz über Mango und Vanille bis zu Granatapfel, Bergamotte und Grüntee oder auch Grapefruit. Es gibt immer wieder limitierte Editionen und auch vegane Varianten sind im ständigen Sortiment. Die nährende Pflege für trockene Hände stammt aus überwiegend biologischem Anbau und zieht schnell in die Haut ein. Eine Dose der festen Handcremes kann bis zu drei Tuben konventionelle Handcreme ersetzen.

www.ponyhuetchen.com

 

Bio-Roggenmehl und Bio-Sonnenblumenöl statt Kokosfett, Shea- oder Kakaobutter: Wunderberg wurde 2018 im österreichischen Weinviertel gegründet und ist ­Manufaktur und Familienunternehmen zugleich. Rosalia und Jakob Sommerhuber legen Wert auf minimale Transportwege der Rohstoffe in Bio-Qualität und erschwingliche Preise für ihre hochwertige Naturkosmetik. Die festen Duschgels sind in fünf Duftrichtungen – Lavendel/Rosmarin, Weihrauch/Bergamotte, Salbei/Lemongrass, Zitrone/Zeder und Natur – erhältlich. Und sie sind frei von künstlichen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen. Die Säckchen, in denen die duftenden Bars verpackt sind, bestehen aus recyclingfähigem Papier.

www.wunderberg.eu

 

Sonnig-fruchtige Duschmomente und sanfte Reinigung mit milden Tensiden werden mit der neuen festen, bio-zertifizierten und veganen Duschpflege „Happiness“ von Sante zum täglichen Ritual. Die Duftrichtungen „Orange & Mango“ oder „Bio-Aloe Vera & Meersalz“ sind erfrischend, belebend, relaxend und entwickeln einen sanften Schaum auf der angefeuchteten Haut. Sie kann auch mit Wasser in den Händen aufgeschäumt werden.

www.sante.de

 

Deo neugedacht gibt es bei nuud in Form des veganen Anti-Odorants. Die hochkonzentrierte Creme enthält weder Duftstoffe noch Mikroplastik. Die Vorbeugung der Geruchsbildung und Neutralisierung von Bakterien erfolgt mit Mikrosilber. Es muss auch nicht täglich aufgetragen werden, weil Sport, ein aktiver Lebensstil und Duschen die Wirkung der patentierten Rezeptur nicht beeinflussen. Das Material der Tube ist aus recycelbarem Zuckerrohr, die Pappe ist biologisch abbaubar und der Versand erfolgt klimaneutral. Das Starter-Pack mit 15 ml Inhalt reicht für sechs bis sieben Wochen. Praktisch ist das Family-Pack mit vier verschiedenfarbigen 20-ml-Tuben.

www.nuudcare.de

 

Gegen schnell fettendes Haar: Bio-Brokkolisamenöl und Bio-Mariendistelöl sind die „Geheimwaffen“ für Glanz und Geschmeidigkeit der in Österreich handgemachten Naturshampoo-Bars „Volume Boost“ von myRapunzel. Die Haarwurzeln werden vom ebenfalls enthaltenen Lavendelöl gestärkt. Fjolla, die Gründerin des Labels, setzte sich nach einer schmerzhaften Kopfhautentzündung, Haarausfall und jahrelanger Suche nach optimaler Haarpflege, das Ziel, selbst eine zu kreieren.

www.myrapunzel.de

 

Innovative Naturkosmetik und weniger Müll zu produzieren ist die Mission von Lamazuna, das seinen Firmensitz im Südosten Frankreichs hat und Projekte in der Region und in Peru unterstützt. Das Sortiment an festen Schönheitsprodukten ist vielfältig: Shampoo, Zahnpasta, Deo und Rasierseife. In Kombination mit waschbaren Reinigungstüchern, Menstruationstassen und dem Ohrreiniger „Oriculi“ wird das abfallfreie Home-Spa zur nachhaltigen Wohlfühloase.

www.lamazuna.de

 

Die Schönheitsgeheimnisse des italienischen Lebensgefühls stecken in den Texturen der zertifizierten Naturkosmetik-Marke N.A.E. Naturale Antica Erboristeria. Sämtliche Formeln sind vegan und tierversuchsfrei. Von den Linien „riparazione“ mit einer Kombination aus Oliven- und Basilikumextrakten in Bio-Qualität für Tiefenwirksamkeit und Splissvorbeugung sowie „equilibrio“ aus Salbei- und Minzextrakten in Bio-Qualität für die sanfte Pflege fettiger Haare und Kopfhaut sind auch als feste Haarpflege erhältlich. Ein Stück ersetzt in etwa zwei konventionelle 250 ml-Shampoo-Flaschen.

www.nae-erboristeria.de

 

Wer die formschönen Shampoos von Hautsinn aus der Recyclingkarton-Verpackung nimmt, spart bis zu drei Plastik-Shampoo-Flaschen und pflegt seine Haare mit Rezepturen, die frei von Konservierungsstoffen und Silikon sind. Sehr gut verträglich sind sie durch natürliche Öle und Extrakte von Bio-Brokkolisamen, Klettenwurzel, Pflanzenkeratin, Weizenprotein Bio-Glyzerin. Für leichte Kämmbarkeit sorgt Squalan.

www.hautsinn.com