top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Digitale Gartenhelfer

Gartenapps unterstützen Hobbygärtner:innen bei der Gestaltung und Pflege des eigenen Gartens. Egal, ob die Bepflanzung des Gemüsebeets geplant werden soll oder man Pflegetipps für einzelne Pflanzen benötigt – für jeden Zweck gibt es mittlerweile eine passende App.


Gartenapps erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit bei Hobbygärtner:innen. Denn sie bringen eine Fülle von Vorteilen, von der Unterstützung bei der Gartenplanung bis hin zu Lösungen für komplexe Probleme wie etwa bei der Schädlingsbekämpfung. Andere Applikationen wiederum beinhalten umfangreiche Datenbanken, die Informationen zu den Bedürfnissen verschiedener Pflanzenarten liefern. So können Nutzer:innen im Handumdrehen herausfinden, welche Pflanzen für ihren Garten am besten geeignet sind.


In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle im Alltag spielt, bilden Gartenapps außerdem eine Brücke zwischen digitaler Effizienz und ökologischer Verantwortung. Sie ermöglichen es uns, den Takt der Natur zu verstehen und unseren Garten nicht nur zu einer Oase der Entspannung zu machen, sondern auch als Lebensraum für eine Vielzahl verschiedener Tierarten zu gestalten. Die Apps schärfen unser Bewusstsein für die Bedürfnisse der Pflanzen, für den Wandel der Jahreszeiten und für die Rhythmen des Wachstums. Alles in allem sind die Funktionen von Gartenapps breit gefächert und sorgen dafür, das die Arbeit in der eigenen Wohlfühloase Freude macht.


Selbst zu gärtnern hat darüber hinaus zahlreiche Vorteile: Es fördert die Gesundheit, bietet ein tiefes Gefühl der Befriedigung und erlaubt eine unmittelbare Verbindung zur Natur. Der eigene Garten wird so zum persönlichen Rückzugsort und zum Platz, an dem wir Lebensmittel anbauen und gleichzeitig die Umwelt schützen.


Plantura: Pflanzen & Garten


Sie haben eine Pflanze in Ihrem Garten oder Wohnzimmer, die nicht mehr ganz gesund aussieht? Mit der Plantura-App können Sie schnell und einfach Pflanzenkrankheiten bestimmen.

Alles was dafür benötigt wird, sind zwei Schnappschüsse aus unterschiedlichen Winkeln und bereits nach wenigen Augenblicken liefert die App mögliche Krankheitsursachen. Darüber

hinaus umfasst Plantura auch jede Menge Tipps, einen praktischen Kalender mit verschiedenen

Gartenarbeiten für jedes Monat sowie einen Shopping-Bereich, in dem Sie in nur wenigen Schritten Saatgut, Dünger uvm. bestellen können.


Note: Hervorragend


 

GARDENA smart system


Heutzutage sind immer mehr smarte Produkte in den Haushalten zu finden, die verschiedene Aufgaben völlig automatisch erledigen. Und auch im Garten verrichten derartige

Helferlein zunehmend ihren Dienst. Besitzer eines smarten Gardena-Geräts können dieses über die Gardena-App jederzeit und überall via Smartphone steuern. Darüber hinaus behalten Sie dank der Anwendung stets den Überblick, ob der Rasen

bereits gemäht oder das Blumenbeet schon bewässert wurde. Mithilfe der ausführlichen Anleitungen gelingt die Integration der Geräte ins Smart-Home-System mühelos.


Note: Hervorragend

 

Der Gemüse-Gärtner


Bei dieser App ist der Name Programm: Der Gemüse-Gärtner liefert Ihnen eine umfassende Anleitung zum Anlegen eines Gemüse- oder Kräutergartens. Die Software umfasst jede Menge Tipps für den eigenen biologischen Anbau. Zusätzlich steht Ihnen ein übersichtlicher Anbaukalender für die einzelnen Gemüsearten bzw. Kräuter zur

Verfügung. Als besonders praktisch erweist sich die Erinnerungsfunktion für die wichtigsten Gartentätigkeiten. Leider umfasst die kostenlose Version nur wenige Gemüsesorten. Für einen vollumfänglichen Zugriff ist ein In-App-Kauf notwendig.


Note: Sehr gut

 

Gardify - Deine Garten App


Die Gardifiy-App ist sowohl für Hobby- als auch für Profigärtner:innen geeignet und liefert den Nutzer:innen jede Menge Features. Diese reichen von einem praktischen Tool zur Pflanzenerkennung über Tipps und Video-Tutorials bis hin zu einer Pflanzendatenbank. Letztere umfasst Infos und Pflegemaßnahmen für rund 7.000 Pflanzen. Damit Sie stets wissen, was im Garten zu tun ist, stellt die App auch einen personalisierten Pflegekalender zur Verfügung. Dieser benachrichtigt Sie automatisch und erinnert

daran, bestimmte Aufgaben im Garten zu erledigen.


In der kostenlosen Variante ist der Funktionsumfang allerdings etwas begrenzt und auch nicht frei von Werbung. Wer die App vollumfänglich nutzen möchte, muss eine Gebühr entrichten.



Note: Hervorragend

 

Grow Garten App


Mit Grow Garten behalten Sie stets den Überblick über alle Ihre Gartenpflanzen. Nachdem alle Pflanzen in der App hinterlegt sind, liefert sie praktische Tipps und listet alle für den aktuellen Monat anstehenden Aufgaben übersichtlich auf.


Der Zugriff auf die Pflanzendatenbank ist in der kostenlosen Variante allerdings sehr eingeschränkt. Um

alle im Garten vorhandenen Pflanzen erfassen zu

können, ist die Freischaltung weiterer Pflanzen-Sets unumgänglich. Dies kostet jedoch zwischen 1,59 und 3,99 Euro pro Set.


Note: Gut

 

Blossom - Pflanzen bestimmen


Sie haben eine Ihnen unbekannte Pflanze im Garten des Nachbarn entdeckt und möchten wissen, um welches Gewächs es sich dabei handelt. Die App Blossom hilft bei der Identifizierung und liefert Ihnen die Antwort. Nachdem Sie die Pflanze abfotografiert haben, verrät

Ihnen die App nach wenigen Augenblicken den Namen

und zahlreiche relevante Infos sowie wertvolle Pflegetipps. Ebenso lässt sich die Gesundheit der

Pflanzen mittels Schnappschuss automatisch prüfen. Beide Features funktionierten im Test sehr gut. Einziger Wermutstropfen: Blossom ist ohne Abo nicht nutzbar.


Note: Sehr gut

 

Mond & Garten


Gärtnern im Einklang mit den Mondphasen ermöglicht Ihnen die App mit dem treffenden Namen „Mond & Garten“. Sie verrät Ihnen nicht nur, wann laut Mondkalender die beste Zeit für die Aussaat, Umpflanzen oder zum Kompost verteilen ist, sondern erinnert den Nutzer bei Bedarf auch automatisch daran. Darüber hinaus beinhaltet die App eine

praktische Notizen-Funktion und bietet die Möglichkeit, sich via Forum mit anderen Nutzern auszutauschen. Zwar wird in der kostenlosen Variante permanent Werbung eingeblendet, diese stört aber bei der Nutzung nicht.


Note: Hervorragend

 

YogaEasy: Online Yoga Studio



Nicht nur für gemütliche Stunden mit Familien und Freund:innen, sondern auch für Yoga-Übungen eignet sich der heimische Garten hervorragend. Und mit der YogaEasy-App können diese auch einfach via Smartphone praktiziert werden.


Mithilfe eines umfassenden Fragebogens ermittelt YogaEasy zuerst die eigene körperliche Verfassung und möchte zudem wissen, ob und in welchem Umfang Yoga bereits praktiziert wurde. Nachdem schließlich das gewünschte Übungspensum festgelegt wurde, kann auch

schon mit den ersten Yoga-Einheiten begonnen werden. Mehr als 2.000 Videos und Kurse umfasst das Angebot von YogaEasy – allesamt sortiert und entsprechend dem vorab festgelegten Niveau vorselektiert.


Das komplette YogaEasy-Angebot kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden.


(Promotion)

Comments


bottom of page