• Philipp Lumetsberger

BIO-FILTER SORGT FÜR SAUBERE LUFT IN STÄDTEN

Die zunehmende Luftverschmutzung in urbanen Gebieten ist mittlerweile zu einem weltweiten Problem geworden. Feinstaub, CO2 und andere Schadstoffe sind nicht nur schädlich für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt.



Das in Bestensee in Brandenburg beheimatete Start-up Green City Solutions hat einen biologischen Filter entwickelt, der zu einer Verbesserung der Luftqualität in Städten beitragen soll. Bei dem so genannten CityTree handelt es sich um einen 3,5 Meter hohen und in etwa 1,5 Meter breiten Turm in dem sich speziell ausgesuchte Moose befinden, die die Luft von Verschmutzungen reinigt und gleichzeitig Sauerstoff produzieren. Im Inneren des neuartigen Luftfilters sind ein Bewässerungssystem für die Pflanzen sowie ein regulierbarer Ventilator, der die Umgebungsluft ansaugt, verbaut. Darüber hinaus findet sich im CityTree eine einzigartige IoT-Technologie, die eine Vielzahl von Messpunkten enthält. Die verbauten Sensoren liefern in Echtzeit enorme Datenmengen über den Zustand des CityTree sowie über die Luftqualität in der Umgebung. Für den Betrieb ist der Anschluss an das Stromnetz erforderlich, künftig soll jedoch eine autarke Energieversorgung verfügbar sein.


Untersuchungen von verschiedenen unabhängigen Instituten wie dem Karlsruher Institut für Technologie, dem ILK Dresden und TROPOS in Leipzig zeigen, dass durch den Einsatz des CityTrees die Feinstaubbelastung in der Luft um rund 82 Prozent reduziert und die Luftfeuchtigkeit um 20 Prozent erhöht wird. Zusätzlich wird die Umgebungsluft um sechs Grad gekühlt, nachdem sie den Filter passiert hat. Bei geringer Windstärke sind die positiven Auswirkungen in einem Umkreis von bis zu zehn Metern messbar. Besonders wirksam ist der CityTree daher in Innenstädten, weil die Luftzirkulation dort in der Regel geringer ist.

Die biologischen Luftfilter kommen bereits in zahlreichen europäischen Städten, wie beispielsweise Berlin, London, Lissabon, Hamburg und Amsterdam, zum Einsatz. Ein CityTree schlägt mit rund 39.000 Euro zu Buche.


Verbesserte Luftqualität

Das 2014 gegründete Unternehmen hat im Jahr 2018 seinen ersten CityTree in Betrieb genommen. Mittlerweile stehen sie in zahlreichen europäischen Städten.

greencitysolutions.de