top of page
  • AutorenbildMichaela Hocek

Autofreier Urlaub: Hotel Vila Vita Pannonia

Ferien am Wasser haben einen besonderen Charme. Bei dem weitläufigen Areal in Pamhagen, am burgenländischen Neusiedler See, spielen viele Details dem Wohlfühlen in die Hände.

Die neuen Residenzen am See mit einzigartigem Blick aufs Wasser, eigenem Steg und modern-gemütlicher Inneneinrichtung mit vielen liebevollen Details wurden in ökologischer Bauweise errichtet. Der resorteigene Naturbadesee hat eine Tiefe bis zu sechs Metern.

Schon die Ankunft in der Vila Vita Pannonia lässt auf erholsame Tage hoffen. Hat man das automatische Tor passiert, wird das Auto geparkt und kann für die restliche Dauer des Aufenthalts stehen bleiben. Denn der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel wird am besten beim Joggen, Nordic-Walking oder mit dem Rad bzw. E-Bike erkundet. Wir haben uns für letzteres entschieden, da das Wetter am Ausflugstag doch recht windig war. An der Langen Lacke haben wir den tiefsten Punkt Österreichs gefunden, beim Weiterradeln graue Esel bestaunt und einfach die Natur genossen. Das pannonische Klima begünstigt den abwechslungsreichen Mix aus Feuchtgebieten, Eichenwäldern, Sandsteppen, Weideflächen, Wiesengebieten und Salzstandorten, was auch rund 300 Vogelarten gefällt, die hier leben. Doch zurück in das Resort und zu seinen Highlights.


Österreichisches Umweltzeichen


Das Vila Vita Pannonia ist seit Jahren mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Der burgenländische Leitbetrieb forciert seine Weiterentwicklung in Sachen Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit. Der Strombedarf wird zu 100 Prozent aus Biomasse und Luftwärme gewonnen. Die neue Nassmüllentsorgung-Anlage ermöglicht die nachhaltige Entsorgung von organischen Abfällen. Der leistungsstarken 150 kWp Photovoltaik-Anlage sollen weitere Flächen folgen. Der Energieturm auf dem Gelände beherbergt auch die Panorama-Lounge im letzten Stock – eine herrliche Location zum Chillen oder auch für einen Sundowner mit Weitblick über das Gelände und den Naturpark Neusiedlersee-Seewinkel. Wir durften den Sonnenuntergang am Ankunftsabend in luftiger Höhe genießen und würden es unbedingt auf die Must-Do’s bei einem Aufenthalt hier reihen. Bei den neu renovierten Suiten wurde auf „grüne“ Innenarchitektur in Zusammenarbeit mit regionalen Handwerkern und großzügige Räumlichkeiten geachtet. Die kürzlich fertig gewordenen „Seeresidenzen – Parkside“ wurden in Holzriegelbauweise errichtet und haben ein angenehmes Raumklima sowie eine Menge Privatsphäre und Blick auf den See zu bieten. Bei der Neugestaltung des Restaurants „Vita Vesta“ mit gemütlichen Separées und auch allen anderen Gastronomiehotspots wie dem Seerestaurant „Möwe“ oder der urigen „Csarda“ mit Schilfdach wurde auf authentisch-moderne Architektur geachtet. Die Küche ist exzellent, kreativ und es wird Vieles frisch vor den Augen der Gäste zubereitet. Wir durften beispielsweise Beef Tatar vom Nationalpark Steppenrind, Lachsforelle und weißen Waller sowie geflämmten Schafskäse und sündig-gute Valrhona-Schokolade genießen und uns bei einem Grillabend ins „Foodkoma“ befördern. Der zwei Hektar große Obstgarten ist ein weiteres beschauliches Plätzchen, wo viel Ruhe und Natur geboten wird. Hier können auch – wie an vielen anderen Orten im Resort – Hochzeiten und Feiern stattfinden.


Positive Einblicke


Da Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Unternehmertum auch am Umgang mit den Mitarbeitern zu messen sind, kann dem Vila Vita Pannonia hier ein Kompliment gemacht werden. Beim Rundgang mit Direktorin oder Marketing-Leiterin, die im Vorbeigehen mit den Mitarbeitern amikale Worte finden, beinahe jeden Gast mit Namen kennen und in ein kurzes Gespräch verwickeln, merkt man, dass hier der Mensch an erster Stelle steht. Eine Team-Lodge direkt am Gelände und gesunde, ausgewogene Speisen auch für die Mitarbeiter sind täglich gelebte Motivationsfaktoren. Unser Fazit: Hier kennt man sich, es gibt viele Stammgäste, die sich hier seit Generationen wohlfühlen und neue Urlauber, die sofort den hier in der Luft liegenden entspannten Spirit inhalieren und mit dem Rad das Areal erkunden. Denn zu entdecken gibt es viel. Mitunter auch das Treiben des Storches per Webcam schon von zuhause aus.


Facettenreicher Genuss


Vila Vita Pannonia-Direktorin Verena Rendl und ihr Team sind wertschätzende Gastgeber, die beim Hoteltest hohe Sympathiewerte eingefahren haben. Die Atmosphäre auf dem weitläufigen Gelände ist entspannt und die Gäste genießen die Privatsphäre ebenso wie die Saunalandschaft, Spiel-, Beach-Volleyball- und Tennisplätze, Minigolf oder das Fitnesscenter.


Vila Vita Pannonia

Storchengasse 1 I 7152 Pamhagen

Weitere Infos: vilavitapannonia.at


Comments


bottom of page