top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Earnest-App: Neue Challenge sorgt für einen geringeren CO2-Fußabdurck


Mit der seit Januar gültigen EU-Richtlinie sollen in Zukunft alle Personen im öffentlichen Raum Zugang zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser erhalten. Das Ziel dahinter: Den Verbrauch von Flaschenwasser reduzieren und somit Ressourcen schonen. Das Entwicklerteam der Earnest-App möchte den Konsum von Leitungswasser ankurbeln und hat den Nutzern der Business-Version eine besondere Herausforderung gestellt. So soll auf den Kauf von abgefülltem Wasser sieben Tage lang gänzlich verzichtet werden. Erste Ergebnisse zeigen, dass sich bei etwa 50 teilnehmenden Personen pro Woche rund 103 kg CO2 einsparen lassen.



Comments


bottom of page