top of page
  • AutorenbildMichaela Hocek

Kampf dem Schweiß

Schwitzen ist ein natürlicher Vorgang und Schutzfunktion des Körpers zugleich. Deshalb sollte auch ein Deo durch unbedenkliche Inhaltsstoffe ein gutes Gefühl auf der Haut und in der Umwelt hinterlassen.


Beim Deo-Kauf sollte man neben dem Duft oder der oft gewünschten Geruchlosigkeit vor allem darauf achten, dass keine Aluminiumsalze, Farbstoffe, Silikone, Parabene und Mineralöle zum Einsatz kommen. Außerdem haben natürliche Deos den Vorteil, dass sie auch für sensible, frisch rasierte und Haut jeden Alters geeignet sind. Darüber hinaus zeichnen sich aktuelle Produkte durch den Einsatz FSC-zertifizierter Verpackung, Refill-Möglichkeiten oder Recyclingfähigkeit aus.



Auf Basis von Gerstenpuder, Babassu und Sheabutter mit duftspendender Mimose und anregendem wie entzündungshemmenden Lemon-Peel-Extrakt ist das Cremedeo „Green Tangerine Natural“ von Lovely day ein verlässlicher Begleiter an heißen Tagen. Verwendet wird in etwa eine Erbsengröße des Deos, das ohne Aluminium, Konservierungsmittel, Farbstoffe, Nanopartikel oder Petrochemie auskommt.


EUR 15,-

 

Das neue Refill-Starter-Set des Speick „Pure Deo Stick + Nachfüllpackung“ hat den Vorteil, dass die leere Hülse wieder mit einem sauberen Deo Stick befüllt werden kann. So funktioniert’s: Die Nachfüllpackung wird in ein hitzebeständiges Gefäß gestellt und mit kochendem Wasser bedeckt, bis sich die Masse verflüssigt. Nach dem Umfüllen in die Deo Stick-Hülse wird diese eine Stunde kopfüber in den Kühlschrank gestellt. Das spart Ressourcen bei gleichzeitiger Deo-Langzeitwirkung durch den Einsatz eines Zink-Komplexes und hautberuhigendem Schilfrohrextrakt.


EUR 11,49 speick.de

 

Fünf Unisex-Deodorant-Sticks hat das Hamburger Start-up Greenborn im Sortiment. Alle kommen ohne Aluminium, Natron oder Kaolin aus, sind dermatologisch getestet, COSMOS-zertifiziert, vegan und glutenfrei. Die Verpackung ist aus recycelbarem Polypropylen und hat eine matte Haptik. Liebling der Redaktion ist die Duftrichtung „Bitter Sweet“ mit zitrisch-pikanten Noten. Diese und die weiteren (Basic Instinct – fruchtig-orientalisch, New Roots – vitalisierend-grün, Gentle Man – holzig-aromatisch) wurden von einem Schweizer Parfümeur exklusiv für Greenborn entwickelt. Raw Matter ist parfumfrei.

EUR 30,- greenborn.de

 

Das sanfte „Cedar Bergamot“-Roll-On von Fine ist ein flüssiges Deodorant ohne Aluminiumsalze, das 100 Prozent zuverlässig und natürlich ist. Selbst für natronempfindliche Menschen ist es aufgrund des geringen Natrongehalts, der nur der PH-Stabilisierung dient, geeignet. Es zieht schnell ein und hinterlässt keine Rückstände.


EUR 38,- finecosmetic.de

 

Geneviève Pakfeifer stellt pflanzliche, tier- und umweltfreundliche Hautpflege her. Bei ihren Deocremes, die in Tirol entwickelt und produziert werden, verwendet sie eine wirksame und natürliche Formel für langanhaltende Frische, ohne bedenkliche Aluminiumsalze, Alkohol und Konservierungsstoffe. Sie hinterlassen keine weiße Spuren auf der Kleidung und bei empfohlener Dosis kommt man mehrere Monate mit einer Packung aus. Ihr Credo: „Eine effektive Deocreme zeichnet sich dadurch aus, dass sie auf natürliche Weise Gerüche neutralisiert und Feuchtigkeit bindet. Anders als Deos mit Aluminiumsalzen lassen sie die Haut atmen, unterdrücken nicht die Schweißproduktion und verstopfen keine Poren.“


EUR 15,50 genevieve.at

 

In der Berliner Manufaktur Ponyhütchen entsteht in Handarbeit Naturkosmetik. Die Deocreme „Rock-A-Hula“ im wiederbefüllbaren PE-Tiegel wird auch bei hohen Temperaturen nicht flüssig. Sie ist frei von Aluminiumsalzen, Alkohol und Konservierungsstoffen und reicht für fünf bis sechs Monate. Sie ist tierversuchsfrei und PETA-zertifiziert und enthält u. a. Kokosöl und Sheabutter. „Rock-A-Hula“ duftet fruchtig-herb nach Granatapfel, grünem Tee und Bergamotte.


EUR 12,99

 

Der „Five Point Cleanser“ von Skinome ist neben Gesicht, Händen und Intimbereich ideal geeignet, um unter den Armen und bei den Füßen Bakterien und andere Mikroorganismen einzudämmen. An diesen beiden Stellen hat die Haut einen dickeren Charakter, wodurch aktive Schweißdrüsen mehr Öl freisetzen. Der Cleanser löst das Öl und reduziert Gerüche – ein Pumpstoß genügt. Danach wird sanft einmassiert und mit Wasser abgespült. Die wasserfreie, feuchtigkeitsspendende und barrierestärkende Formel ist für alle Hauttypen geeignet, im speziellen für trockene, sehr trockene und empfindliche Haut.


EUR 59,- skinome.com




 

Der Familypack (kann natürlich auch von einem allein verwendet werden) von nuud enthält vier Tuben à 20 ml in unterschiedlichen Farben. Das äußerst ergiebige „Vegan Anti-Odorant“ wirkt drei bis sieben Tage und ist frei von Aluminium, Parabenen, Petrochemikalien, Mikroplastik und Salzen. Es ist in einer Biokunststoff-Tube aus Zuckerrohr verpackt.


nuud ist dank der Zusammenarbeit mit rePurpose Global offiziell „plastic negative“. Der Versand erfolgt CO2-neutral und es gibt auch einen Abo-Service mit der Auswahl von drei verschiedenen Packungen und Liefertakten.

EUR 39,95 www.nuudcare.de

Der exklusive Code:

KampfDemSchweiss10


1. Natürliche Deos sind sparsam in der Anwendung.

2. Im Gegensatz zu konventionellen Antitranspirants werden die Schweißdrüsen nicht blockiert.

3. Naturkosmetik-Deos lassen unangenehme Gerüche gar nicht erst entstehen oder neutralisieren diese







Tipps & Tricks

• Einfach zu erkennen sind natürliche Deos z. B. an den Siegeln Ecocert, Nature, COSMOS.

• Vegan, glutenfrei und PETA-zertifiziert sind weitere Attribute, auf die man achten kann.

• Ob Creme, Roll-On oder Spray ist Sache der persönlichen Vorliebe. Auf alle Fälle wichtig ist, dass keine Treibhausgase zum Einsatz kommen

Comments


bottom of page